Herbots-Heller 1. National PAU gegen 1.198 Tauben und 8. International PAU gegen 11.654 Tauben

Pau international war der erste Flug des internationalen Flugkalenders 2017. 11.654 mehrjährige Tauben gingen international an den Start davon  1.198 deutsche Teilnehmer. Nationaler Sieger wurde die belgisch-deutsche Schlaggemeinschaft Herbots-Heller aus Zweibrücken. Der gehämmerte Vogel ‘Der 20’ (DV8228-14-20) lies mit einer Geschwindigkeit von 1.281,67 m/Min. alle deutschen Teilnehmer hinter sich und belegte auch international mit dem 8. Platz ein hervorragendes Ergebnis.

Wir sprachen mit einer sehr glücklichen Elvira und einem ebenso stolzen Ewald Heller. “Dies ist bereits unser dritter Nationalsieg und das macht uns sehr glücklich”, so fassen beide den Triumph zusammen. In Deutschland werden auf den internationalen Flügen keine Massen von Tauben  gespielt. Jedoch ist die Leistungsdichte beeindruckend. Alle deutschen Teilnehmer sind Spezialisten auf ihrem Gebiet. Alle nehmen mit ausgesuchten Weitstreckentauben teil.
 
Totale Witwerschaft

“Seit 1998 reisen wir in der Schlaggemeinschaft mit der Familie Herbots. Wir sind seitdem ein echt super Team. Seit wir unsere Vereinbarung mit einem Handschlag besiegelten nehmen wir an den internationalen Flügen teil.“, beschreibt Ewald den Werdegang.
Im Jahr 2017 wurde Reise mit 32 alten Tauben begonnen. Dies sind 16 Paare, welche nach totaler Witwerschaft gespielt werden. Ende  Februar war Anpaarungstermin und die ersten Eier wurden max. sieben Tage bebrütet. Nach dieser Zeit wurden die Weibchen in ein anderes Schlagabteil verbracht und die Männchen blieben auf ihrem Schlag.
Bevor die Tauben an den Start gingen wurden sie von Tierarzt Raf Herbots auf Herz und Nieren gesundheitlich überprüft. „Dieses Jahr mussten wir nur eine leichte Trichomonadenbehandlung durchführen. Alles andere war in Ordnung.“, erklärt Elvira die Vorgehensweise. “Das war für uns keine Überraschung denn unsere Tauben sahen sehr gut aus, eigentlich besser als in den Vorjahren. Beim täglichen Training strotzten sie einfach nur vor Kraft.“

Die Versorgung

Hier in Zweibrücken vertraut man den Vanrobaeys Futtermischungen von. Als Basismischung wird 50% “Non Stop” und 50% “Premium Power Dynamik” gemischt. Bei der Heimkehr vom Wettflug erhalten die Tauben für zwei Tage ‘Relax’. An den letzten beiden Tagen vor dem Einkorben zu einem internationale Flug wird die Basismischung mit ‘Top Energy’ angereichert. „Wir bleiben bei der Fütterung immer bei den Tauben.”, erzählt Elvira. „Erst wenn alles aufgefressen ist wird nachgefüttert. Nur am Einsatztag könnne sie fressen was sie wollen.”  Zusatz-Produkte kommen von der Firma Herbots – das ist ja selbstverständlich.

Der Wettflug ab PAU

Verantwortlich für den Sieg ab Pau ist “Der 020”. “Der 020” wurde nicht speziell für diesen Flug motiviert. Er sah sein Weibchen nur kurz vor dem Einkorben.

Elvira erklärt: “Wir warteten auf die Tauben von Limoges als mein Mann sagte, dass es auch nicht mehr lange dauern wird  bis eine Taube von Pau ankommen könnte. Ewald hatte dies kaum ausgesprochen und  ‘Der 020’ war schon registriert. Eine Ankunft die wir nie vergessen werden.’

Comment

Bleiben Sie über unsere Produkte.

Geben Sie Ihre Daten ein und wir halten Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten und Werbeaktionen.

footer navigation